Während der Arbeiten im Baum sowie bei der Baumkontrolle halten wir stets Augen und Ohren offen um keine Habitate zu übersehen. Bäume sind der Lebensraum ettlicher Tiere die ausschließlich hier überleben können. Fledermäuse, Siebenschläfer, Käuze aber auch viele streng geschützte Insektenarten können durch unbesonnene Schnittmaßnahmen ihres Lebensraumes beraubt werden. Das sollte unbedingt verhindert werden. Wir versuchen daher stets Kompromisse zu schließen zwischen Artenschutz, Herstellung der Verkehrsicherheit und den Kundenwünschen. Habitate können auch geschaffen werden: Wenn ein Baum gefällt werden muss kann auch ein sogenannter Ökotorso stehen bleiben. Der Baum wird dann langsam zersetzt wodurch sich Lebensräume für Insekten und später für Vögel oder Säugetiere bilden. Auch bei der Totholzentnahme kann man starkes Totholz im Baum belassen wenn man es sichert oder Einkürzt. Totholz im Baum ist ein einzigartiger Lebensraum für spezialisierte und vom aussterben bedrohte Insekten.

Naturschutz im Garten!?

Sie möchten in Ihrem Garten aktiv Naturschutz betreiben? Wie beraten Sie gerne wie Sie für Vögel, Fledermäuse, Insekten und Kleinsäuger Ihren Garten umgestalten können. Von uns passend angefertigte Nistmöglichkeiten für Vögel oder Fledermäuse bieten sich hierfür an. Aus FSC Holz und aus Schreinerhand gefertigt, damit Sie und die Tiere lange was davon haben. Auch Insektenhotels oder Totholzhecken können wir für Sie anfertigen/anlegen. Haben Sie Mut zu etwas mehr Wildniss vor dem Fenster!!!